Wer wird begleitet?

Unser Ziel ist es, Ihnen in einer schwierigen Lebensphase jemanden zur Seite zu stellen, der Sie während dieser Zeit begleitet. Belastende Lebenssituationen können sein:

•     angesichts einer Trennung oder eines Verlustes

•     weil Sie alleinstehend sind und/oder sozial isoliert leben

•     als Einelternfamilie leben oder mit Mehrfachgeburten

•     wegen einer schweren oder chronischen Erkrankung oder Behinderung

•     bei Krankheit oder Behinderung eines Familienmitglieds

•     weil Sie die deutsche Sprache im Alltag üben müssen

•     infolge Arbeitslosigkeit

Was uns wichtig ist

  • Die beidseitige Freiwilligkeit. Das heisst, beide Parteien können jederzeit die Begleitung beenden.

  • Die regelmässige Schulung der Begleitpersonen.

  • Die professionelle Betreuung der freiwilligen Begleitpersonen durch die Fachstelle.

Was Sie erwarten können

Die Begleitpersonen unterschreiben eine Schweigepflichtvereinbarung. Eine Begleitung ist für Sie kostenlos. Aber für jede freiwillige Zuwendung sind wir sehr dankbar. Die Fach-stellenleitung ist für Sie da, sollten bei einer Begleitung Schwierigkeiten auftreten.